FANDOM


Dieser Artikel gehört dem User Tails234.
Ich werde ihn nicht heiraten!als man sie gegen ihren Willen verlobte

Eileen Mercier ist eine 17-jährige Wüstenfüchsin. Sie lebte im Schloss von Blesoul, bevor sie sich als Seele opferte und im Book of Soulspells niedergeschrieben wurde. Sie wird dort als Heilungszauber genutzt.

Persönlichkeit

Eileen war ein freundliches Mädchen mit einer Liebe zur Natur. Sie liebte Rosen (ganz besonders weiße und schwarze) und Erdbeeren. Sie war auch sehr höflich und besaß gute Manieren, da sie die Thronnachfolgerin der Königin war. Sie tanzte gerne, doch sie träumte mit ihrem Geliebten zu tanzen. Sie ist oft gerne im Schlossgarten und tanzt, bewundert die Natur oder entspannt sich.

Aussehen

Sie hatte hellblaue Augen und ein hellgelbes Fell. Eileen besaß auch schöne, weiche, weiße Haare. Bei Festen steckte sie ihre Haare meist nach oben.

Kleidung

Eileen hatte immer ein vornehmes, adliges, langes Kleid und ein rotes Halsband mit Edelsteinen an. Ihre Kleider hatten meist Rottöne. Ihre Schuhe waren rosenrot mit kleinen Absätzen. Manchmal, wenn sie alleine war, zog sie ihre Schuhe aus und lief barfüßig herum. Da dies aber nicht sehr vornehm war, behielt sie es für sich. Sie lief dann meistens im hinteren Teil des Schlosses herum, da es dort eher ruhig war. Die Wachen dort wussten, dass sie gerne barfüßig lief, weshalb sie Eileen warnten, wenn andere kommen.

Beziehungen

Atreju Llewellyn Lamont Mercier

Eileen liebt ihren Bruder sehr und sieht zu ihm auf. Sie hat großen Respekt vor ihm und empfindet eine große Schwesterliebe für ihn. Sie fühlt sich immer sicher bei ihn und hat bei ihm nie Angst, dass er sie irgendwann hasst. Sie versucht selbstständiger zu sein, damit er nicht mehr so große Opfer wegen ihr bringen muss, aber sie braucht ihn doch sehr, was sie nicht zugibt.

Debhín Pádraig Ó Caoimh

Eileen liebt Debhín sehr und würde ihn niemals betrügen. Sie bewundert ihn sehr und kann kaum glauben, dass sie so eine liebe und selbstlose Person wie Debhín verdient hat. Sie liebt einfach alles an Debhín: Seine Liebenswürdig- und Selbstlosigkeit, Kreativität. Es gibt nichts an Denhín, was sie nicht mag. Deshalb ist sie etwas eifersüchtig, wenn andere Frauen was von Debhín wollen und kann manchmal besitzergreifend sein.

Auréle Desmond Atreju Mercier

Eileen liebt ihren Vater, doch findet es nicht in Ordnung, wie er Llewellyn behandelt. Doch sie ist ihm dankbar, dass er ihr Selbstverteidigung beigebracht hat und dass er ihren Verlobten auch hasst.

Aiofe Shaylee Mercier

Eileen kennt ihre Mutter kaum. Sie kennt sie nur aus den Erzählungen von ihrem Vater und Meave.

Meave Mercier

Eileen mochte Meave sehr, doch seitdem sie von Meave zwangsverlobt wurde, hasst sie sie immer mehr. Jede Sekunde, die sie mit ihrem Verlobten verbringen muss, hasst sie Meave ein Stück mehr, was sie eigentlich gar nicht will.

Die Liebe

Die Königin von Blesoul konnte keine Kinder bekommen, weshalb sie Eileen (einer ihrer wenigen noch  verbliebenen und jüngsten Verwandten) als nächste Thronfolgerin ernannten. Doch die Königin wollte, dass Eileen einen guten Mann und König heiratet, weshalb sie Eileen mit einem Mann verlobte ohne Eileens Einverständnis. Eileen konnte die Königin nicht umstimmen, da die Königin jemanden für Eileen wollte, der ein Königreich leiten kann. Eileen besitzt einen heimlichen Verehrer, der ihr Liebesbriefe schreibt, von denen sie aber noch nichts weiß.

Vergangenheit

Eileen ist einer der wenigen verbliebenen Verwandten der Königsfamilie in Blesoul, weshalb sie im Schloss leben dürfen. Doch da die Königin keine Kinder bekommen kann, wurde Eileen zur nächsten Thronfolgerin ernannt und ohne ihr Einverständnis verlobt. Dies hat sie schwer getroffen und hat nun jeden Tag Angst, dass die Königin zu ihr kommt und dass ihre Hochzeit nun bevorsteht. Sie hat auch manchmal Alpträume ihren Verlobten zu heiraten, mit ihm Kinder zu bekommen und für immer ohne ihre wahre Liebe leben muss.

Weitere Zitate

Er ist lieb, poetisch und wundervoll.Eileen als sie von Debhín schwärmt


Nádur hat uns viel Leid gebracht, aber wir sollten dankbar sein, dass er dieses wundervolle Land erschaffen hat.Eileen als sie ihre Untertanen daran erinnerte, dass Nádur nicht schlecht ist


Nádur gilt unser Dank und unsere Verehrung.


Lebewohl, mein Liebster.Eileen als sie zum Altar schreitet und sich beim vorbeigehen an Debhín von ihm verabschiedet


N-Nein...Eileen antwortet weinerlich auf die Frage vom Pfarrer, ob diese ihren Verlobten heiraten möchte


Ich werde heute sterben...meine Liebe, Fröhlichkeit und Lebenswille werden heute verloren gehen.Eileen zu Llewellyn, während sie auf die Hochzeit vorbereitet wird


Ich wollte auf dich warten, dich heiraten und dir treu bleiben..doch ich konnte es nicht..Eileen entschuldigt sich bei Debhín, nach ihrer Hochzeit in der Zwischenwelt


Reue zerfrisst mein Herz,

es verursacht weiteren Schmerz.

So soll ich nie wieder Freude spüren,

und mein Herz diese Schuld bürden.

Untreue zeichnet mich,

doch ich ich liebe immernoch dich. Eileens Gedicht, über ihre Untreue gegenüber Debhín nach der Opferung


Galerie

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.